Neubrandenburger Karneval 2023

Plakat Fasching 2023

 

 

 

 

header2020

Der KC Tollensia ist wieder da!!!

img 4313

Alle mal hergehört, hier ist wieder euer flatternder Reporter Tolli!

Es gibt Neues zu berichten!

Als ich mit meinem Rabenkumpel Erwin am 11.11.2022 einen Rundflug über unsere schöne Stadt Neubrandenburg unternahm, sahen wi kleine tanzende Funkenmäuse, ein Elferrat, Funkengarden und eine stattliche Garde auf dem Neubrandenburger Marktplatz!

Wir setzten natürlich sofort zum Landeanflug an!

Leute ich kann euch sagen, der KC Tollensia war mit seiner fast kompletten Mannschaft erschienen, angeführt von Prinz Peter der 56. und Prinzessin Sybille, sowie die Tanzsportabteilung des SV Turbine als eingetragener Karnevalsverein im Karnevallandesverband MV.

Doch vor der Schlüsselübergabe richtete Prinz Peter der 56. noch einige närrische Vorschläge an unseren OB und die etwa 300 anwesenden Neubrandenburger.

Hier einige Auszüge seiner Rede:

Vorschlag 1

Wie wir aus sehr gut unterrichteten Kreisen erfahren haben und wie wir gut sehen können, wird auch die von vor Jahren mit viel Geld begonnene Rathaussanierung in diesem Jahr nicht beendet.

Es sollen über 80 Brandschutztüren fehlen. Das können wir so nicht hinnehmen.

Wir werden sofort nach unserem Amtsantritt mit dem zuverlässigen Handelspartner China Kontakt aufnehmen und die Lieferung besagter Brandschutztüren aus China vertraglich fixieren. Dann geht alles sehr schnell. So können die ersten Rathausmitarbeiter nach Einbau der Brandschutztüren, spätestens zum 1. Advent diesen Jahres ihren Kaffee in ihren sanierten Amtsstuben genießen. Die Brandschutztüren sind dann aus dem in China bewährten Material „nicht brennbarer Bambus“, sehen unheimlich gut aus und sind außerdem noch sehr preisgünstig.

Dass wir dazu gleichzeitig noch einen chinesischen Oberbürgermeister für unsere Stadt mit importieren müssen, wegen des nur dann günstigen Preises, werden wir mit allen Mitteln zu verhindern versuchen. Auf jeden Fall wird die chinesische Beteiligung bei max. 24,9 % liegen.

Vorschlag 2

Die Stadteinfahrt vom Bahnhof her mit den Stelen sieht rechts mit dem immer mal wieder lustig vor sich hin leckenden Mudder Schulten Brunnen schon ganz nett aus. Falls es mit dem Bauvorhaben links nichts wird, schlagen wir vor, hier im Vorderteil eine große 4 seitige Leinwand aufzubauen. Hier können dann per Strahler die jeweils gewünschten Gebäudetypen genehmigungsfrei projektziert werden; von Marktgrafenhof, Hochgarage, Discounter für die Innenstadt bis hin zu Fiktionen wie Hotels und Wohngebäuden. Im Hinterteil können die Landesarchäologen so tief graben wie sie wollen; vielleicht fällt dabei ja als Energie anschließend Erdwärme bei ab.

Vorschlag 3

Im Zuge der herannahenden Energiekrise sollte nichts unversucht gelassen werden, um dieser zu begegnen.

Es wurde vor kurzem mit dem Neubau der Brücke und der Wehranlage an der Vierrademühle begonnen. Mit Beginn unserer Amtszeit werden wir noch schnell einen Nachtrag in die Bauplanungen mit einreichen.

In die Wehranlagen werden noch 2 Wasserkraft-Hochleistungsgeneratoren integriert, die dann in der Lage wären, so viel Strom zu produzieren, dass unsere Stadt das Rathaus und seine Bediensteten ständig unter Strom halten könnte. Zusätzlich wird dann am Schwanenteich eine extra große Leuchte mit Kamera installiert, um Karl Marx und seine Extremitäten vor Unbill besser zu schützen.

Beide Vereine begeisterten mit Tanz und Gesang das Neubrandenburger Publikum und haben aus den Händen unseres Oberbürgermeisters, Silvio Witt, die Rathausschlüssel in Empfang genommen.

Ich muss jetzt weiterflattern, damit ich meinen Schnabel immer an der richtigen Stelle habe!

PS: Fotos von dieser Veranstaltung findet ihr in unserer Bildergalerie!

Euer Tolli!