Internet Kartenvorverkaufheader2020

  • Startseite

Das war die 53. närrische Saison, der schrille Schlagerfasching in unserer Tollensia Arena, dem Güterbahnhof!

 img 4313              Alle mal herhören, hier ist wieder euer flatternder Reporter Tolli !

Hallo Fans und Faschingsanhänger des KC Tollensia. Ich kann euch sagen, was ich am Wochenende erlebt habe war der reine Wahnsinn. Ich bin wieder einmal meine Runden geflogen und habe eine Zwischenlandung am Güterbahnhof eingelegt. Dort traf ich den Präsidenten der Tollensianer, Manne Tepper, der übrigens in diesem Jahr seinem Verein 50 Jahre die Treue gehalten hat. An jeder Veranstaltung in diesen 50 Jahren nahm er aktiv teil, er fehlte nicht eine Minute.

Darauf ein donnerndes Tollensia Ola!

Manne schaute mich total verdutzt an und sagte, Tolli wo hast du deine Kamera und deinen Notizblock. Weißt du nicht, dass ab heute meine Truppe den Güterbahnhof 3 Tage zum Beben bringt? Es steht der große Faschingssonnabend an, dann folgt am Sonntag der Seniorenfasching und am Montag folgt der Rosenmontagsball. Leute, da begann für mich des Stress!

Ich habe also sofort die Flügel durchgeschlagen und bin zu meiner Rabenredaktion geflogen. Dort wartete schon mein Rabenkumpel Erwin. Er steckte mir nebenbei noch weitere Neuigkeiten zu, denn die Tollensianer haben am Montag noch Auftritte im AWO- Kindergarten in der Oststadt und dann am Nachmittag einen Auftritt bei der AWO Tagespflege in der Brodaer Straße. Am Dienstag noch einen Auftritt bei den AWO Senioren in der Oststadt.

Aber was ich an allen Orten erlebt hatte, war schon Wahnsinn. Die Tollensianer hatten überall ein tolles Programm abgeliefert. Allein am Sonnabend brachten die über 300 gut gelaunten Faschingsfans, in ihren Kostümen, den Güterbahnhof zum Brodeln!

Ich kann euch sagen, ich habe in meinen Flügel Muskelkater, bin so viel herumgeflattert. Aber ich war für euch bei allen Veranstaltungen dabei.

Damit ihr einen Eindruck von den Veranstaltungen gewinnt, habe ich in der Bildergalerie wieder zahlreiche Bilder für euch veröffentlicht.

Ab sofort sind auch Bilder unserer Faschingsfans in der Bildergalerie, unter Faschingsfans Schlagerparty 2020, veröffentlicht!

Bis demnächst, eure treuer flatternder Reporter Tolli !

                  

 

 

Das war der absolute Hammer, drei tolle Kinderfaschingstage, mit über 700 Kindern im Güterbahnhof!

img 4314                         Alle mal herhören, es gibt wichtige Neuigkeiten für euch!

 

Als ich wieder einmal meine Erkundungsrunde über unseren Wall geflogen bin, traf ich meinen alten Kumpel Erwin. Wir beide flogen Richtung Güterbahnhof, da wir hörten, dass dort die drei tollen schrägen Schlager Kinderfaschingsveranstaltungen stattfinden sollten. Als wir näher kamen ist mir vor Schreck eine Schwanzfeder ausgefallen. Dort stand eine lange Schlange von Kindern, die voller Erwartung zum Kinderfasching gekommen sind. Erwin und ich setzten uns aufs Fensterbrett und haben dem närrischen Treiben des KC Tollensia, mit Elferrat, Garde, Minifünktchen, Funkengarde und Funkenmariechen, zugeschaut. Schon früh um 9.00 Uhr tobten die Kinder nach tollen Discoklängen auf der Tanzflächen. Dann folgte der Einmarsch des KC Tollensia mit seinem Gefolge. Prinz Peter der 53. und seine Prinzessin Sybille die Schlagermaus eröffneten den Kinderfasching. Es folgten ein Funkentanz und ein Showtanz unserer Minis sowie der Faschingsschlager des KC Tollensia.

Dann übernahm unsere Heidi die Schlagerrille das Zepter und veranstaltete mit den Kindern viele Spiele, bei denen es tolle Preise gab. Viel zu schnell verging die Zeit und die Kinder versprachen dem KC Tollensia im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Übrigens hab ich in der Bildergalerie für euch wieder viele Fotos hinterlegt!

Bis bald, euer fliegender Reporter Tolli !

Landesmeisterschaft karnevalistische Tänze am 02.11.2019 in Demen

AVKMTTJQB8Y0VeUQTJqj1 2

Alle mal hergehört, euer Tolli war on Tour!

Wie ich euch ja schon bereits mitgeteilt habe, fanden am 02.11.2019 in Demen die diesjährigen Landesmeisterschaften der karnevalistischen Tänze statt.

Ich habe mich bei der Delegation unseres KC Tollensia auf das Autodach gesetzt und wurde so ohne viele Flügelschläge mit nach Demen genommen.

Den KC Tollensia hat in der Rubrik Tanzmariechen, unsere Josephine Zietal erfolgreich vertreten. Mit dabei waren Mama und Papa, die Oma und Mitglieder des Vereins. Die Oma hat ihr ein super Funkenmariechen Kostüm geschneidert. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön, vom Vorstand des KC Tollensia.

Wer sich gerne Bilder von der Veranstaltung ansehen möchte, braucht nur unsere Bildergalerie anklicken.

Ich muss leider weiterflattern, denn die Vorbereitungen auf den 11.11.2019 im HKB sind in vollem Gange und da muss ich einfach meinen Schnabel an der richtigen Stelle haben.

Bis demnächst eurer Tolli.

Schlüsselübergabe am 11.11.2019

img 4314           Alle mal hergehört, hier ist wieder euer flatternder Reporter Tolli!

 Als ich gegen 10.30 Uhr das Hotel Jahnke überflog, sind mir ca. 40 verkleidete Karnevalisten aufgefallen. Sie gehörten alle zum KC Tollensia aus Neubrandenburg. Geschlossen zog die komplette Mannschaft in Richtung Innenstadt. Auf dem Marktplatz warteten schon die „Vier Tore Musikanten“. In einem bunten Marsch ging es über den Boulevard und zurück zum HKB, in dem die närrische Schlüsselübergabe durch den Oberbürgermeister unserer Stadt, Silvio Witt stattfand. Da unser Rathaus wegen Umbau geschlossen ist.

Was für ein aufregender Tag für den KC Tollensia in Neubrandenburg. Denn die Stadtverwaltung hat sich in zwei Immobilien der Stadt versteckt. Daher musste der Oberbürgermeister in diesem Jahr zwei Rathausschlüssel herausrücken. Das HKB hat sich für diese Veranstaltung richtig herausgeputzt.

Unser Prinzenpaar, Prinz Peter der 53. und ihre Lieblichkeit, Prinzessin Sybille, die Schlagermaus, unterbreiteten dem Oberbürgermeister sogleich närrische Vorschläge, die sie bis zum Aschermittwoch umsetzen möchten. Hier ein paar Auszüge aus der Prinzenrede.

Es ist allgemein bekannt, so dass es nicht gesondert erwähnt werden muss, dass Tauschgeschäfte voll im Trend liegen. Unsere moderne, weltoffene Stadtverwaltung ist flugs diesem Trend gefolgt und hat eben mal kurz die Rathausimmobilien getauscht und sich zur Verwirrung der Allgemeinheit in zwei Immobilien versteckt. Deshalb müssen diesmal auch 2 Schlüssel übergeben werden, damit die Narren auch Zugang zu allen Ämtern der Stadt erhalten.

Dazu ergreifen wir folgende Maßnahmen:

  1. Wir verborgen unser zur Sanierung leergeräumtes Rathaus für ein halbes Jahr nach China. Dann bekommen wir es von Grund auf saniert zurück und für unsere Stadtvertreter bleibt dann nur noch die Entscheidungsfindung, welche Baufirma in wie viel Jahren den Bauzaun zurückbauen darf. Dem geht natürlich eine europaweite Ausschreibung voran.
  1. Die neu entstandene Neubrandenburger Umgehungsstraße verborgen wir an die Gemeinden Usadel und Blumenholz. Dann können die Anwohner mal sehen, dass sich 45 Jahre Planungszeit für eine Umgehungsstraße lohnen und können endlich aufhören, gegen den Ausbau der B 96 zu protestieren. Der Protest lohnt überhaupt nicht. Der Verkehrsminister Scheuer in Berlin denkt sowieso, dass Usadel ein Modemarke und Blumenholz eine Heckenpflanze ist.
  1. Wir verborgen alle Handys unserer Kinder für ein Jahr nach Schweden. Das schont unsere Umwelt, weil wir die Handys nicht mit Strom aus der Braunkohle aufladen müssen und die Umweltpionierin Greta Thunberg kann dann durch diese Stromersparnis beruhigt und mit gutem Gewissen mit dem Flugzeug aus Amerika nach Schweden zurückkehren. Dann wird Donald Trump die liebe Greta bestimmt auch mal angucken.

Nur unsere Konzertkirche, die verborgen wir nicht. Vielleicht kriegen wir im Gegenzug noch den Dresdner Kulturpalast oder die Hamburger Elbphilharmonie. Ne, so was brauchen wir nicht. Mit der Luhmann Villa und der Stadthalle haben wir genug Altlasten.

Neben dem Tausch gibt es auch noch Leihe.

So hat der KC Tollensia in seiner großzügigen Art sein langjähriges Elferratsmitglied Dieter Stegemann an die Stadt als Stadtpräsident verliehen. Inständig hoffen wir, dass wir ihn, nach Ablauf seiner Amtszeiten unbeschadet zurück erhalten. Bis Aschermittwoch ist er von allen Amtsaufgaben freigestellt, da er als Elferratsmitglied wichtige Aufgaben erledigen muss.

 

Also wie Ihr lesen konntet hat sich Prinz Peter der 53. mit seinem närrischen Gefolge sehr viel vorgenommen.

Ein wichtiges Ereignis möchte ich natürlich nicht vergessen, unser Oberbürgermeister Silvio Witt ist Mitglied des KC Tollensia geworden. Wir freuen uns natürlich sehr.

Wer sich Bilder von dieser Veranstaltung ansehen möchte, braucht nur unsere Bildergalerie anzuklicken.

Doch nun muss ich weiterflattern und sehen, was es noch zu berichten gibt über unser schönes närrisches Neubrandenburg.

Bis demnächst, euer Tolli!

So fing alles an...

50 jahre kctDer Anfang des närrischen Treibens im HKB wäre weit aus schwieriger gewesen, hätte damals nicht ein ganz resoluter, dem Karneval angetaner Direktor das Haus geleitet und vor allen Dingen ein nicht so großartiges Publikum den Faschingsmachern den Rücken gestärkt. So liefen die Faschingstage 1967 ausgezeichnet. Umso unverständlicher die Entscheidung, 1968 den Fasching im HKB ausfallen zu lassen. War es eine politische Entscheidung, waren die Veranstalter überfordert, hatten die Karnevalsmacher Schwierigkeiten, sprich den Elferrat zu besetzen? Fakt war,

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2